Handtasche Hilli Cameron Street aus rosa Kalbsleder

Auf Lager

175 €

Man kann niemals genug kleine Handtaschen haben! Das sieht auch die Marke Kate Spade so, die uns diese Saison erneut die Tasche Hilli Cameron Street präsentiert, eine kleine Camera Bag mit abgerundeten Kanten und mit Kettenriemen. Das Modell ist aus buntem Saffianoleder hergestellt und besitzt ein einziges, zentrales Fach. Das funktionelle Accessoire ist ein treuer Begleiter und ein absolutes Muss.

Kostenlose Rückgabe innerhalb von 30 Tagen

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

GUIDE DES TAILLES

CHAUSSURES
FRANKREICH
36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41 41.5 42
UK
2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8
USA
5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10 10.5 11
EUROPA / ITALIEN
35 35.5 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41
JAPAN
21.5 22 22.5 23 23.5 24 24.5 25 25.5 26 26.5 27 27.5
AUSTRALIEN
3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5
CHINA
35 35.5 36 37 37.5 38 39 39.5 40 41 41.5 42 43
CHINA (MM)
225 228 230 233 235 238 240 243 245 248 250 253 255

Kate Spade New York

Für ihre neueste Kollektion bei Kate Spade New York setzt Deborah Lloyd auf funktionelle und doch elegante Mode. Vergessen Sie die Pop-Farben, die Farbpalette dieser Herbst-Winter 2018-19 Kollektion konzentriert sich auf rohe Denim-Töne wie schwarz oder weiß, manchmal durch zartrosa oder bordeauxrot aufgehellt. Aber es geht nicht darum, die Weiblichkeit aufzugeben: Volants, Nieten, Perlen und zarte Stickereien gehören wieder zur aktuellen Kollektion.

1993 gründeten Kate Brosnahan und ihr zukünftiger Ehemann Andy Spade die Handtaschenmarke Kate Spade New York. Der ehemalige Mode-Journalist des Mademoiselle-Magazins hat die Idee, eine Marke von Accessoires auf den Markt zu bringen, die sowohl Spaß macht als auch erschwinglich ist. Die erste Kollektion des Labels hat nur sechs Modelle, die schnell einheitlich werden. Zwei Jahre später eröffnete das Unternehmen seinen ersten Laden in New York. Im selben Jahr gewann Kate Spade den Perry Ellis Award for New Talent bei den CFDA Awards. Im Jahr 1997 wurde sie erneut mit dem Accessory Designer Award of the Year ausgezeichnet.

1999 verkaufte das Duo 56% seiner Anteile an Neiman Marcus, bevor es den Rest 2006 verkaufte. Im selben Jahr verkaufte die Gruppe die Marke an die Liz Claiborne Gruppe, die 2007 Deborah Lloyd, damals künstlerische Leiterin, berief. Zehn Jahre später wurde die Marke wieder an die Coach-Gruppe verkauft, die heute unter dem Namen Tapestry bekannt ist.

 

Deborah Lloyd wurde in England geboren und wusste schnell, dass sie in der Modebranche arbeiten wollte. Strategisch ging sie vor allem in Richtung Herrenbekleidung, um dort wahrgenommen zu werden. Die Modedesignerin kam nach der Schule zur Marke Byblos, bevor sie sechs Jahre lang für Daniel Hechter arbeitete. Danach folgten mehrere Erfahrungen bei Kenzo Jungle, Aquascentum und sechs Jahre bei Burberry Pre-Christopher Bailey. 2001 überquerte sie den Atlantik, um ihr Debüt bei Banana Republic zu machen, bevor sie 2007 die künstlerische Leitung der Marke Kate Spade New York übernahm.