Pumps Eliza Kitten aus Mesh mit Pailletten in der Farbe Champagne

Auf Lager

130 €

Slingbacks sind Schuhe mit Absatz, die sich durch einen Riemen oder ein Gummi auf der Hinterseite auszeichnen und feiern seit einigen Saisons ein großes Comeback. Und nur, weil die neue Jahreszeit bald da ist, heißt das nicht, das der Trend abebbt. Bei Michael Kors ist das Basic aus Glitzergewebe hergestellt, das dem Modell eine neue Dimension verleiht. Verführerisch.

Kostenlose Rückgabe innerhalb von 30 Tagen

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

GUIDE DES TAILLES

CHAUSSURES
FRANKREICH
36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41 41.5 42
UK
2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8
USA
5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10 10.5 11
EUROPA / ITALIEN
35 35.5 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41
JAPAN
21.5 22 22.5 23 23.5 24 24.5 25 25.5 26 26.5 27 27.5
AUSTRALIEN
3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5
CHINA
35 35.5 36 37 37.5 38 39 39.5 40 41 41.5 42 43
CHINA (MM)
225 228 230 233 235 238 240 243 245 248 250 253 255

Michael Michael Kors

Michael Michael Kors

 

Können wir trotz der Hitze chic bleiben? Diese Frage scheint sich Michael Kors für die Saison Frühjahr/Sommer 2018 gestellt zu haben. Auf seinem New Yorker Laufsteg der Linie Michael Kors Collection folgte in der Tat ein prominentes Model nach dem anderen, gekleidet in Kleidern, Hemden und fließende Röcke. Die sommerliche Farbpalette reichte von himmelblau bis hellrosa, mit einem Hauch von Beige und Weiß. Als Stadtmädchen bleibt die typische Michael Kors Frau in dieser Saison entspannt und frisch. Was die Accessoires angeht, so werden wir in diesem Sommer nur noch auf Tragetaschen und Umhängetaschen schwören. Was die Schuhe betrifft, so sind Sandalen, Steppschuhe und sogar.... Flip-Flops im Sommer sehr beliebt. Die Botschaft? Entspannt, aber nie vernachlässigt.

 

Die Marke Michael Kors wird 1981 gegründet. Zu Beginn wird sie exklusiv bei Bergdorf Goodman und Saks verkauft, gewinnt aber immer mehr an Bedeutung. 1990 gründet der Designer seine Zweitmarke Kors Michael Kors. Als Opfer der Rezession meldet die Marke jedoch Konkurs an, bevor sie drei Jahre später wiederbelebt wird und zum Namen Michael Michael Kors unbenannt wird. Die weltweit berühmte Marke ist bekannt für ihre funktionellen und glamourösen Kollektionen. Die Geschäftsidee? Einfache Teile zu entwerfen, die praktisch und elegant sind. 2010 erhält Michael Kors den Geoffrey Beene Lifetime Achievement Award im Rahmen der CFDA Awards.

 

Michael Kors wurde 1959 geboren und war schon immer von der Modewelt begeistert, begann jedoch zunächst eine Schauspielkarriere. Nachdem er einige Stunden Schauspielunterricht genommen hat, beschließt er, seine Interessen zu überdenken und entwirft somit seine ersten Kleidungsstücke, die er in seinem Keller präsentiert. 1977 beginnt er, am Fashion Institute of Technology in New York zu studieren. Dennoch bleibt er dort lediglich ein Jahr und beginnt bei einer damals angesagten Boutique, Lothar’s, zu arbeiten. Da er sich als besonders geschickt im Beraten der Kunden erweist, bieten seine Vorgesetzten ihm an, einige Teile selbst zu entwerfen. Der Hype bleibt nicht aus. 1981 gründet der Modedesigner seine gleichnamige Marke. 1997 wird er zum Artdirector der Marke Céline ernannt. Dort bleibt er sechs Jahre und kehrt anschließend in die USA zurück, wo eher 2004 sein Imperium ausweitet und die Marke Michael Michael Kors gründet. Seit einigen Jahren setzt er sich stark für Wohltätigkeitsarbeit ein und unterstützt maßgeblich God’s Love We Deliver, eine NGO Institution, die es sich zum Ziel gemacht hat, Mahlzeiten an HIV-Kranke zu verteilen. Seit 2015 ist er der weltweite Botschafter gegen den Hunger des World Food Programms der UNO.