Poza Hoop türkise Ohrringe aus 24K goldfarbenem-plattiertem Messing

Auf Lager

210 €

Diese Saison setzt Camille Enrico auf den Kreolen-Trend. Die berühmten Ohrringe waren bereits in den 90er Jahren absolut ihn und feiern ein sensationelles Comeback diese Saison. Bei ihr werden sie von einem vergoldeten Faden und Halbedelsteinen wie Türkisen geziert. Das Ergebnis lässt sich zeigen. Wir können nicht wiederstehen.

Kostenlose Rückgabe innerhalb von 30 Tagen

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

GUIDE DES TAILLES

CHAUSSURES
FRANKREICH 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41 41.5 42
UK 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8
USA 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10 10.5 11
EUROPA / ITALIEN 35 35.5 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41
JAPAN 21.5 22 22.5 23 23.5 24 24.5 25 25.5 26 26.5 27 27.5
AUSTRALIEN 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5
CHINA 35 35.5 36 37 37.5 38 39 39.5 40 41 41.5 42 43
CHINA (MM) 225 228 230 233 235 238 240 243 245 248 250 253 255

Camille Enrico

Camille Enrico greift auch in dieser Saison wieder den Trend auf, den sie selbst entwickelt hat: bestickter Schmuck. Ausgehend von einer Basis, die mit kleinen Löchern durchbohrt ist, werden dann kleine kontrastfarbige Fäden für eine farbige und strukturierte Oberfläche eingesetzt. Dazu kommen noch ein paar Halbedelsteine, die diesen originalen Juwelen noch ein kleines Gütesiegel verleihen. Ein neues Muss.

 

Nach einer langen Reise von den Philippinen über Bali und Brasilien nach Burma lancierte Camille Enrico 2013 ihre gleichnamige Schmuckmarke. Inspiriert von den verschiedenen Kulturen, die sie entdecken konnte, hatte die Pariser Schmuckdesignerin dann die Idee, Stücke mit kleinen Löchern zu gestalten, die sie nach dem Eintauchen in Gold bestickte.

Camille Enrico, die Spezialistin für hochwertigen Modeschmuck, bietet einzigartige Kreationen, die in Frankreich hergestellt werden und Wiedererkennungswert haben.

 

Nach einem Abschluss in Modell-Design und einem Master in Mode und Produktentwicklung an der Ecole Supérieure de l'Industrie du Vêtement setzt Camille Enrico ihren Fuß in die Modebranche und beginnt bei Tara Jarmon als Einkäuferin und Stylistin zu arbeiten. Doch nach fünf Jahren, 2012, lässt sie alles fallen und kauft sich ein Flugticket nach Bali, dem ersten Ziel einer langen Reise, die sie in Südamerika fortsetzt.

Im Jahr 2013 kehrt sie zurück in Frankreich und beschließt, ihre eigene Schmuckmarke zu gründen. Ab 2014 arbeitet sie mit Sézane zusammen, bevor sie 2015 einen Hut für Big Aristoteles und 2016 eine fertige Capsule Kollektion für Caroll entwirft.