Chibcha Chibcha

Chibcha

 

Mit ihren Kollektionen Riviera und Lovelovelove hat sich Charlotte Lacroix, Designerin der Marke Chibcha, als neue Referenz in Sachen filigrane Juwelierwaren durchgesetzt. Auf dem Programm stehen leichte und einfache Kreationen aus Gold und Roségold auf feinen Ketten oder Schnüren. Die typischen Symbole sind hierbei Herzen, Anker, aber auch Kreuze. Erfrischende Accessoires.

 

Im Jahr 2015 gründet Charlotte Lacroix ihre Marke Chibcha. Der Name stammt vom südamerikanischen Volk Chibcha, das den Ursprung des Mythos Eldorado darstellt. Eldorado ist übrigens auch der Name ihrer ersten Kollektion aus Gold und Roségold, die aus kleinen, kreisförmigen Elementen besteht, die alle miteinander verbunden sind. Die Kollektion ist vielseitig und besteht aus Anhänger, Medaillen, aber auch Armbänder mit kleinen Ketten oder Drähten.

 

Eigentlich hat am Anfang nichts danach ausgesehen, dass Charlotte Lacroix sich einer Karriere als Schmuckdesignerin widmen würde. Die Designerin der Schmuckmarke Chibcha beginnt zunächst eine Karriere als Architektin. 13 Jahre später zieht die Pariserin in den Süden Frankreichs und beginnt, sich als Modedesignerin neu zu erfinden. Diese Entscheidung macht sich bezahlt: trotz ihres kurzen Bestehens ist die Marke Chibcha bereits ein Favorit der Moderedakteurinnen, die nicht davor zögern, die Marke in Modemagazinen zu erwähnen.

22 ERGEBNISSE

22 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Anzeigen
Filter