Coach Coach

Coach

 

In nur wenigen Saisons hat Stuart Vevers der Marke Coach eine ganz besondere Identität verliehen. Doch weit davon entfernt, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, entwickelt der britische Schöpfer seine Vision weiter und erforscht dabei die amerikanische Kultur. Bei seinen Präriekleidern, die in den vergangenen Saisons sehr beliebt waren, wendet Stuart Vevers für seine Herbst-Winter-Kollektion 2018 einen kleinen Twist Gothic-Grunge an. Seine Heldin, einst in Pailletten gekleidet, als sie durch das Stadtzentrum wanderte, wagt sich nun in ein schlecht beleuchtetes Unterholz, ihre Augen umrandet mit Kajal und ihre Lederjacke auf den Schultern. Denn diese neue junge Coach-Frau misch verschiedene Stile, um die Spuren besser zu verwischen, ein Symbol einer kosmopolitischen Ära, in der die Neuerfindung der Schlüssel zum Erfolg ist.


Der Brite Stuart Vevers wurde 1973 geboren und begann seine Karriere bei Calvin Klein in New York. Nachdem er auch bei Bottega Veneta gearbeitet hatte, wurde er Creative Director für Accessoires bei Givenchy. Unter seiner Leitung entstanden die beiden legendären It-Bags Pumkin und Macramé. 2002 erhielt er einen Anruf von Louis Vuitton mit der Bitte, die Taschenkollektion mit seinen kreativen Ideen zu veredeln. Drei Jahre später kehrte er zurück zu seinen Wurzeln. Er arbeitete wieder für Mulberry und verlieh der Marke einen enormen Schub. 2007 übernahm Stuart Vevers die kreative Leitung bei Loewe. Ihm gelingt es immer wieder Kultmarken neu zu erfinden und sie an die schnelllebige, moderne Welt anzupassen.


Verliebt in hochwertiges Leder und alte Baseball Handschuhe entscheidet sich der New Yorker Industrielle Miles Cahn im Jahr 1941 die Marke COACH, ein Juwel in Sachen Lederwaren, zu gründen. Er ist es, der den Begriff Glove Tanned Cowhide ins Leben ruft, eine besondere Art von Leder. Das Haus COACH repräsentiert und den amerikanischen Preppy Chic und den Style der New Yorker Kultiviertheit. COACH erfährt einen spektakulären Erfolg und bringt die Lederhandtasche zurück in den Geist der Zeit. 2013 übernimmt Stuart Vevers die Zügel der künstlerischen Leitung und denkt dabei nicht nur an Produkte für Mann und Frau, sondern auch an das Ambiente der Läden sowie das Image der Marke. In dem Bestreben, die Qualität der Materialien zu verbessern, ruft der Modedesigner das Label COACH im Jahr 1941 ins Leben. Zum 75-jährigen Bestehen der Marke kreierte der Designer Stuart Vevers eine Kollektion, die ganz nach dem Stil des handwerklichen Know-Hows gefertigt wurde. Man findet dort gewagte Farb- und Materialkombinationen, sowie noch luxuriösere Details und Leder, sowohl bei den Taschen als auch bei der Prêt-à-porter Mode. Bei den modernen Taschen wird insbesondere Wert auf das Lederhandwerk gelegt. Die sorgfältig verarbeitete handwerkliche Ausführung zieht sich wie ein roter Faden kontinuierlich durch die gesamte COACH Kollektion.

237 ERGEBNISSE

Artikel 1 auf 60 von 237 gesamt

pro Seite
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4