DKNY DKNY

DKNY

 

Bei der diejährigen Herbst/Winterkollektion beruft sich die Marke DKNY auf ihre Ursprünge und präsentiert eine schlichte und junge Kollektion. Dazu zählen Midi-Röcke, Kapuzenpullover, rebellische Jeans mit Löchern und Daunenjacken mit Pelzkragen, um dem kalten Winter entgegenzuwirken. Die Farbpalette reicht von einfachen Farbtönen wie schwarz, weiß und bordeaux. Somit ist die Kollektion leicht zu tragen und zu kombinieren. Entdecken Sie die Taschen und Accessoires von DKNY bei MONNIER Frères.

 

Donna Karan gründet 1989 als sie bereits ihre gleichnamige Marke leitet die Zweimarke DKNY. Vier Jahre früher gründete sie ihre erste eigene Marke, die sich durch moderne, schicke Basics auszeichnet, die leicht mit anderen Teilen zu kombinieren sind und somit sehr vielseitig ist. Mit ihrer neuen Linie jedoch möchte die Designerin eine jüngere Zielgruppe ansprechen. Der Erfolg bleibt nicht aus. Aus diesem Grund lanciert sie 1991 die Marke DKNY Jeans, die 1992 von DKNY for Men und einer Parfümlinie gefolgt wird. 1997 verlässt sie ihren Posten als Leiterin des Unternehmens, bleibt aber dennoch künstlerische Leiterin aller Marken. Vier Jahre später kauft LVMH die Marke Donna Karan New York sowie alle anderen Linien auf. 2016 verkauft LVMH die Marken an die G-III Apparel Group. Im April 2015 werden Dao Yi-Chow und Maxwell Osborne von der Marke Public als Artdirectors ernannt, geben diesen Job jedoch im Dezember 2016 auf.

 

Die typische DKNY Frau ist jung und sportlich und zieht sich gerne bequem und cool an. Genauso wie die Hauptlinie Donna Karan New York bietet auch DKNY schicke Basics, die man gut kombinieren kann. Seitdem die Designer Dao Yi-Chow und Maxwell Osborne im Dezember 2016 das Unternehmen verlassen haben, ist ein Designstudio für die Kollektionen zuständig. 

42 ERGEBNISSE

42 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Anzeigen
Filter