Kara Kara

Kara


Im August 2013 startete Sarah Law in New York mit KARA, Abkürzung für KARAOKE, was auf Japanisch "ohne Orchester" bedeutet. Die gebürtige Kalifornierin, die in Hongkong aufgewachsen ist, an der Parsons School of Design Mode studiert hat und bei Gap ausgebildet wurde, präsentiert eine charaktervolle Taschenkollektion, die schlicht und einfach zu kombinieren ist. Der erste Rucksack der Marke, der aus weichem, schwarzem Leder gefertigt ist und mit einem breiten, horizontalen Reißverschluss und strukturierten Riemen versehen ist, erregte schnell Aufsehen. Somit war der Erfolg des kleinen Teams aus Downtown, das mit Sarah Law zusammenarbeitet, besiegelt. KARA hat nun seine first iconic, somit kann die success story beginnen.

Als Tochter einer kreativen amerikanischen Mutter und eines unternehmerischen chinesischen Vaters wuchs Sarah Law in einem Melting pot von manchmal gegensätzlichen Kulturen, Ideen, Überzeugungen und Interessen auf. Der Unterschied ist signifikant, die junge Frau fühlt sich überall wie eine Fremde. Sie lermt, dass sie ihre Identität und ihre eigenen Dualitäten besser definieren muss. "Be yourself, everybody else is taken", wird zu ihrem Mantra, das auch schön illustriert auf der Website der Marke zu finden ist.

KARA verkörpert perfekt eine Generation, die in Bezug auf die Nachfrage nach fließenden Formen polarisiert - in der Ausübung unserer Freiheiten, unserer Bewegungen, unserer Entscheidungen: Sarah Law, die jede ihrer Kollektionen mit dieser so wertvollen Dualität versieht, liebt nichts so sehr, wie zu sehen, wie dieselbe Tasche von zwei Personen mit unterschiedlichem Stil getragen wird und perfekt an beide angepasst ist. Jede nach ihrem eigenen Geschmack.

5 ERGEBNISSE

5 Artikel

pro Seite
View
Filter
  • Kara Große Geldbörse Bike Aus Schwarzem Leder

    375 €
  • 5 ERGEBNISSE

    5 Artikel

    pro Seite
    View
    Filter
    zurück nach oben