Macon et Lesquoy Macon et Lesquoy

Macon et Lesquoy

Tiere, kleine oder große Symbole oder auch Wortspiele - die kleinen Accessoires der Marke Macon & Lesquoy sind auch in dieser Saison wieder voller Humor. Für den Frühling-Sommer 2018 hat sich das Pariser Accessoires-Label auch dafür entschieden mit uns um die Welt zu reisen, vor allem nach Griechenland, von wo aus die Marke einige Symbole wie den Olivenzweig oder die Eule mitnimmt. Ob Broschen oder Taschenschmuck, für jeden ist etwas dabei. 

 

2009 wurde die Marke Macon & Lesquoy aus dem Wunsch heraus geboren, etwas Schönes, aber auch Nützliches zu schaffen. Mit ihren kleinen bunten Patches, bestickt mit bunten Fäden und Cannetillen, wollen die beiden Designer ihren Kunden helfen, ihre Looks aufzuwerten. Dank Pins und Taschenschmuck ist dies möglich.

Was als ein sehr kleines Unternehmen begann, hat sich heute zu einer anerkannten Marke für Accessoires entwickelt, die eine Vielzahl von prestigeträchtigen Kooperationen ermöglicht. Wes Anderson, Bonton, Diptyque, Guerlain oder Urban Outfitters, viele Marken haben sich bereits für das Duo zwischen Paris und Granville entschieden.   

 

Marie Macon und Anne-Laure Lesquoy, die beiden Schöpferinnen der Marke Macon & Lesquoy, trafen sich vor zwanzig Jahren in der Schule, genauer gesagt der Ecole Nationale Supérieure de Création Industrielle/les Ateliers. 2009 gründen sie ihre Schmuckmarke.

12 ERGEBNISSE

12 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Anzeigen
Filter