Marc Jacobs Marc Jacobs

Marc Jacobs

Die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2018 von Marc Jacobs war so eklektisch wie New York und somit der Höhepunkt dieser New Yorker Fashion Week. Sportlich und elegant vereint die Kollektion alle Elemente, die die amerikanische Marke in letzter Zeit erfolgreich gemacht haben: leuchtende Farben, satte Materialien und lockere Schnitte. Was die Accessoires angeht, ist der Turban definitiv das Muss der Saison. Aber auch die Schüchternsten werden mit den Handtaschen des Labels auf ihre Kosten kommen: Bauchtaschen, Gürteltaschen aber auch Tragetaschen und Umhängetaschen, alle in Pop-Tönen, sind zurück. 

 

1986 beginnt das Abendteuer Marc Jacobs Inc. Gemeinsam mit seinem Freund und Handelspartner Robert Duffy entwirft er zu diesem Zeitpunkt seine erste Ready-to-Wear Kollektion. Der Erfolg bleibt nicht aus, denn seine Kollektionen überzeugen. Die Marke ist so erfolgreich, dass sie sogar 11 Jahre später von LVMH aufgekauft wird. In Folge dessen erweitert die Marke ihr Sortiment und gründet 2001 Marc by Marc Jacobs, eine Zweitmarke. Und auch in den Bereich Kosmetik setzt die Marke einen Fuß und gründet ihr erstes Parfüm, Marc Jacobs for Women. Mit dem Parfüm Marc Jacobs Daisy, was 2007 auf den Markt kommt, begeistert die Marke alle Fans und landet einen großen Erfolg. In den darauffolgenden Jahren erscheinen weitere Editionen dieses Dufts. 2013 gründet Marc Jacobs Marc Jacobs Beauty, eine Kosmetikmarke, die ebenfalls ein Riesenerfolg ist.

 

Marc Jacobs wird 1963 in New York geboren und verfällt sehr früh der Modewelt. Im Alter von nur 15 Jahren arbeitet er bei Charivari, wo er Perry Ellis kennenlernt, ein wichtiger Akteur seiner späteren Laufbahn. Als Student an der Parsons School of Design fällt er mit seiner Kollektion, die er für seinen Abschluss entwirft, auf. Die Kollektion besteht aus Grunge-Sweatshirts, für die er einen Preis und hohe Anerkennung von Charivari erhält: Die Marke lässt die Designs produzieren und vertreibt sie anschließend in hoher Stückzahl. Als er 1986 gemeinsam mit seinem Freund Robert Duffy sein Unternehmen gründet, ist Marc Jacobs längst kein Anfänger mehr. Drei Jahre später, 1989, bietet die Marke Perry Ellis ihm an, seine Damen-Kollektionen zu leiten. Diesen Vorschlag nimmt er bis 1992 an, denn in diesem Jahr entwirft er eine Grunge-Kollektion, die ihm einige Monate später wieder zurückgeschickt werden muss. Vier Jahre später investiert LVMH in die Marke und bietet ihm einen Job als künstlerischen Leiter für die Marke Louis Vuitton an. Dort bleibt Marc Jacobs 16 Jahre und entwickelt die ursprüngliche Koffermarke zu einer angesagten Modemarke. Ende 2013 tritt er von seinem Posten zurück, um sich seinem New Yorker Haus zu widmen.

258 ERGEBNISSE

Artikel 1 auf 60 von 258 gesamt

pro Seite
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Raster  Liste 

Anzeigen
Filter