Miu Miu Miu Miu

Miu Miu

 

Es scheint, als hätten die Ergebnisse der amerikanischen Präsidentschaftswahl den ganzen Mode-Mikrokosmos beeinflusst. Um sich davon zu überzeugen, muss man sich lediglich die vielen Kollektionen, die Fröhlichkeit und Lebenskraft (als Waffe gegen die Verzweiflung) feiern. Bei Miu Miu sind die Teile der Herbst/Winterkollektion 2017-18 dieses Jahr aus lebhaften Frühlingsfarben gefertigt, um nicht in Winterdepression zu verfallen. Zu den besten Looks gehören Komplettlooks aus Pelz und Daunen, die an den Cocooning-Trend erinnern, oder Jacken mit Mänteln und breiten Schultern. All das wird kombiniert zu ultra femininen Röcken und Kleidern, die einige Quadratzentimeter Haut hervorblitzen lassen. Die Botschaft ist angekommen.  

 

Die Marke Miu Miu wird 1992 gegründet. Sie ist die Schwestermarke von Prada und präsentiert Kleidungsstücke, die von der persönlichen Garderobe Miuccia Pradas inspiriert sind und etwas erschwinglicher sind als die von Prada selbst. Die Marke richtet sich an ein etwas jüngeres Publikum, was auch in den letzten Jahren durch Stars wie Hailee Steinfeld und Kaia Gerber in den Werbeanzeigen verdeutlicht wurde. 2015 präsentiert die Marke ihr erstes Parfüm Miu Miu.

 

Miuccia Prada wurde 1949 geboren und strebte zunächst keine Modekarriere an. Nachdem sie Politikwissenschaften studierte und am Piccolo Teatro arbeitete, beginnt sie ihre Mutter 1970 im Modeunternehmen zu unterstützen. Acht Jahre später übernimmt sie das Geschäft und entdeckt ihr Talent für das Modedesign: 1993, vier Jahre nachdem die erste Ready-to-Wear Kollektion Pradas auf den Markt kommt, erhält sie bereits den International Award im Rahmen der CFDA Awards. Zwanzig Jahre später, 2013, erweitern die British Fashion Awards eine neue Nominierungskategorie: Designer of the Year Award. Den Preis dafür erhält Miuccia Prada.

1 ERGEBNISSE

1 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Anzeigen
Filter