N21 N21

N21

Die tyische N°21 Frau ist sexy, aber nicht naiv und erfindet sich diese Saison als City-Girl neu. Für die Frühjahr/Sommerkollektion 2018 hat Alessandro Dell’Acqua beschlossen, verschiedene Style-Einflüsse zu kombinieren, die von Bleistiftröcken mit Federn zu Stickereien an Kapuzen-Sweatshirts führen. Das Thema der diesjährigen Kollektion des italienischen Designers ist definitiv glamourös, aber nicht zaghaft – das erkennt man an den hohen Absätzen oder den Taschen, die unter der Schulter oder in der Hand eingeklemmt werden.

 

Ein Geburtsdatum und eine Glückszahl – das ist das Geheimrezept der Marke N°21, die 2010 vom italienischen Designer Alessandro Dell’Acqua gegründet wurde. Zur damaligen Zeit hatte er bereits die Erfahrung mit einer gleichnamigen Marke gemacht, die er jedoch schnell abgesetzt hat, um sich für erschwinglichere Mode für eine jüngere Zielgruppe zu entschieden. Der Erfolg bleibt nicht aus und innerhalb kürzester Zeit sichert sich die italienische Marke einen festen Platz in der Modewelt. Die Tasche Alice und die Bow Bag zählen zu den bemerkenswertesten Modellen, dicht gefolgt von den sexy und funktionellen Schuhen des Labels.

 

Alessandro Dell’Acqua hat eine Ausbildung von der Akademie der Schönen Künste in Neapel, wo er 1996 sein erstes Modedebüt im Rahmen seiner gleichnamigen, ersten Kollektion feiert. Der Erfolg bleibt nicht aus – dennoch führt ein Konflikt mit den Investoren dazu, dass es seine Marke 2009 verlässt. Ein Jahr später, im Jahr 2010, gründet der italienische Modedesigner sein neues Label N°21 und beginnt bei Brioni zu arbeiten, wo er für die femininen Kollektionen der italienischen Marke zuständig ist. Die Marke N°21 ist nach seinem Geburtsdatum und seiner Lieblingszahl 21 benannt und macht es möglich, dass Alessandro Dell’Acqua sein großes Comeback in der italienischen Modewelt feiert. Seit 2013 ist er ebenfalls Art Director des Modehauses Rochas.

31 ERGEBNISSE

31 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Anzeigen
Filter