Prada Prada

Prada

 

Bei Prada hat diese Saison eine Evolution stattgefunden. Eine Evolution der Frau, des Stils und der Epoche. Die italienische Designerin hat eine Kollektion entworfen, die femininer nicht sein könnte und präsentiert uns Looks für jeden Typ Frau, von jungen Mädchen bis Frauen im reifen Alter. Zusätzlich sind ihre Looks von funktioneller Feminität geprägt, darunter beispielsweise flache Stiefel mit kleinem Absatz, lange Röcke und Hosen. Sie zeigt ein Abbild einer Frau in ihrer ganzen Vielseitigkeit und Schönheit.

 

1913 wird die Marke Prada von Mario und Martino Prada gegründet. Ihre Boutique „Fratelli Prada“ verkauft hauptsächlich Handtaschen und kleine Lederwaren. Als Mario Prada 1953 stirbt, übernimmt seine Tochter Luisa das Geschäft. 1970 steigt wiederrum ihre Tochter Miuccia Prada in das Geschäft ein und übernimmt es 1987 komplett. Unter ihrer Federführung ändert sich das Markenbild enorm. 1985 entwirft Miuccia Prada ihre erste erfolgreiche Handtasche. Vier Jahre später präsentiert sie ihre erste Ready-to-Wear Kollektion. Aufgrund des großen Erfolgs gründet sie Miu Miu 1992, eine Zweitmarke. Drei Jahre später dann die Überraschung: Prada kündigt die erste Herren-Kollektion an.

 

Miuccia Prada wurde 1949 geboren und strebte zunächst keine Modekarriere an. Nachdem sie Politikwissenschaften studierte und am Piccolo Teatro arbeitete, beginnt sie ihre Mutter 1970 im Modeunternehmen zu unterstützen. Acht Jahre später übernimmt sie das Geschäft und entdeckt ihr Talent für das Modedesign: 1993, vier Jahre nachdem die erste Ready-to-Wear Kollektion Pradas auf den Markt kommt, erhält sie bereits den International Award im Rahmen der CFDA Awards. Zwanzig Jahre später, 2013, erweitern die British Fashion Awards eine neue Nominierungskategorie: Designer of the Year Award. Den Preis dafür erhält Miuccia Prada.

14 ERGEBNISSE

14 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Anzeigen
Filter