Rue de Verneuil Rue de Verneuil

Rue de Verneuil

 

Für ihre Herbst-Winterkollektion 2017/18 konzentriert sich die Marke Rue de Verneuil auf Farben und Materialien. Das bekannte Modell Baby Tote aus Flanell bekommt einen Farbanstrich und auch die anderen Modelle werden an aktuelle Trends, wie das Tartan, angepasst. Bei jedem Modell wird als Material Stoff verwendet, der für einen Farbtouch sorgt und unsere Winterlooks aufwertet.

 

Die Marke Rue de Verneuil wird im Jahr 2014 gegründet. Die Pariser Marke entwirft minimalistische Basic-Taschen aus Baumwolle für Herren und Damen. Tragetaschen, Umhängetaschen, aber auch Bucket Bags, Schultaschen und Weekender gehören zu den verschiedenen Taschenformen von Rue de Verneuil. Mit Ausnahme einiger Motive wie Chevron, Streifen oder Leomuster sind die Modelle generell einfarbig, aber in vielen verschiedenen Farben vorhanden. Bei einem Interview im Jahr 2016 definierte der Designer die Marke als eine „Rückkehr zum Essentiellen, mit einer einfachen, aber eleganten Linie; etwas Unkonventionelles. Luxuriös, aber dennoch bezahlbar und mit einer sehr selektiven Marktpositionierung.“ Die Stärke der Marke? Ihr Preis. Die Taschen kosten generell weniger als 200€ und werden von Hand in den Pariser Ateliers gefertigt. Somit ist die Marke Rue de Verneuil eine Besonderheit in der Luxuswelt.

 

Bevor sich der Gründer der Marke Rue de Verneuil, Vincent Ribat, der Produktion von Handtaschen widmete, arbeitete er als Innenarchitekt. Als Fan von Reisegepäck gründet er 2014 die Marke Rue de Verneuil, die nach der Adresse seines Designstudios benannt ist. Er lässt sich von der Kunst der 30er Jahre sowie von der Riviera inspirieren und haucht jeder seiner Kreationen etwas Minimalismus ein. 

6 ERGEBNISSE

6 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Anzeigen
Filter