Shourouk Shourouk

Shourouk

2008 ruft Shourouk Rhaeim in ihrem „cabinet de curiosités“, wie sie ihr Atelier nennt, ihre Schmuckmarke ins Leben. Die DNA der Marke? Stickereien, feine Perlen, Pailletten und lebhafte Farben. Die Designerin macht sich in kürzester Zeit einen Namen und beginnt Kooperationen mit Jean Paul Gaultier oder mit Adidas, wofür sie bereits den Fußball für das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft designt hat. 2015 beginnt sie, ihr Sortiment zu erweitern und startet eine Schminkkollektion, die exklusiv bei Sephora erhältlich ist.

 

Shourouk Rhaeim ist schon immer von der Mode fasziniert gewesen und beginnt daher am Studio Berçot eine Ausbildung zur Stylistin. Als Absolventin macht sie ihre ersten Schritte in der Prêt-à-Porter Welt bei Chloé und John Galliano und in Florenz bei Robert Cavalli. Als sie dem Modehaus Lanvin beitritt, gründet sie auf Empfehlung von Marie Rucki, die Leiterin des Studio Berçot, ihre eigene Marke.  

0 ERGEBNISSE

0 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

View
Filter