Vanessa Bruno Vanessa Bruno

Vanessa Bruno

 

Vanessa Bruno präsentiert in dieser Saison einen bunten Frühling. Mit Streifen, leichten Materialien und einer neutralen Farbpalette ist Leichtigkeit ein Pflichtprogramm in dieser von der französischen Riviera inspirierten Kollektion. Getreu ihren Codes entwirft die Designerin für die Saison Frühjahr/Sommer2019 eine Kollektion für diejenigen, die elegant sein wollen, aber nicht auf eine zu übertriebene Art und Weise. Dafür sorgt ein schlichter, schicker Look, der von einigen maskulinen Akzenten unterstrichen wird, die ihm ein wenig mehr Tiefe verleihen. Das Flaggschiff unter den Accessoires? Der Shopper aus sommerlichem Leinen oder Raffia - mal natürlich, mal bunt. Verführung auf Französisch.

 

1996 gründet Vanessa Bruno ihre gleichnamige Marke und eröffnet 1998, das Jahr, in dem sie auch ihre berühmten Tragetaschen lanciert, ihre echte Boutique in Paris. Mit ihrem Bohème-Stil erzielt sie einen Volltreffer und bereits zu Beginn der 2000er Jahre wird ihre Marke überall mit dem Pariser Casual Chic assoziiert. 2011 entwirft sie eine Kooperation mit La Redoute, bevor sie gemeinsam mit der Marke Biotherm das Parfüm „L’eau“ auf den Markt bringt.

 

Die Mutter Model, der Vater bei Cacharel: Vanessa Bruno ist mit der Modewelt groß geworden. Im Alter von 15 Jahren zieht sie sogar nach Kanada, um dort eine Modelkarriere zu starten. Sie ist jedoch mehr am Modedesign interessiert. Als sie nach Paris zurückkehrt, lernt die junge Modedesignerin bei Michel Klein, Dorothée Bis und Daniel Hechter. 1996 beschießt sie auf eigenen Beinen zu stehen und gründet ihre gleichnamige Marke. 

54 ERGEBNISSE

54 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

View
Filter