Vanessa Seward Vanessa Seward

Vanessa Seward

 

Das Credo von Vanessa Seward für ihre Herbst/Winterkollektion 2017-18 könnte in etwa so heißen: funktionelle Mode, die immer elegant ist. Wie immer präsentiert die Modedesignerin eine klassische Silhouette mit einer leichten Pariser Note, die für einen schicken und coolen Look zugleich sorgt. Die Vanessa Seward Tasche ist klein und lässt sich in der Armbeuge tragen, die Sandalen werden von einem Riemen geziert und können gut zu einer Strumpfhose getragen werden, während der Vanessa Seward Schmuck minimalistisch und glamourös ist. Gute Idee.

 

2014 gründet Vanessa Seward ihre gleichnamige Marke. Sie träumt davon, den weiblichen Körper und die Kurven hervorzuheben und entwirft ihre Kleidungsstücke auch dementsprechend. Ihre Vorstellung vom Chic wird durch ihre schlichten Modelle und leichten Designs zum Ausdruck gebracht, die auf perfekte Art und Weise den Pariser Stil widerspiegeln. Vanessa Seward entwirft klassische und minimalistische Basics und gewährt denjenigen, die die Kleidung tragen, einen zeitlosen retro Stil. Sie kombiniert auf perfekte Art und Weise Klassik mit Modernität und entwirft somit moderne und angesagte Kollektionen.

 

Vanessa Seward wurde zwar in Buenos Aires geboren, wächst allerdings in Paris und London auf. Da sie sehr an der Modebranche interessiert ist, beginnt sie ein Studium am Studio Berçot in Paris, bevor sie das Team um Karl Lagerfeld bei Chanel unterstützt. Dort bleibt sie neun Jahre, bevor sie zu Saint Laurent wechselt und unter der Schirmherrschaft von Tom Ford arbeitet. 2002 wechselt sie zu Azzaro, wo sie ein Jahr später Nachfolgerin des Firmengründers und Designer wird. 2012 kommt die Designerin mit Jean Touitou in Kontakt, CEO der Marke A.P.C., für den sie einige hoch anerkannte Capsule Kollektionen entwirft. Zwei Jahre später, 2014, gründet sie ihre eigene Marke. 

15 ERGEBNISSE

15 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Anzeigen
Filter