Vanessa Tugendhaft Vanessa Tugendhaft

Vanessa Tugendhaft

2008 gründet Vanessa Tugendhaft ihre gleichnamige Schmuckmarke. Zur damaligen Zeit entwirft die junge Absolventin ein Konzept, das in der Modebranche Aufsehen erregt: Einen Diamanten in rhodiniertes Silber einfassen, um dies dann auf einen roten Nylonfaden aufzufädeln. Eine Idee, die insbesondere bei den Celebrities auf Begeisterung stößt und somit den Erfolg der Marke besiegelt. Bald jedoch entwirft sie auch weitere Kollektionen aus Gold mit Diamanten. Diese etwas teureren Kreationen, die nach wie vor auf den Diamanten fokussiert sind, locken eine andere Kundschaft an. Vanessa Tugendhaft hat jedoch auch drei Parfüms kreiert, die aus silbernen Rosen bestehen und mit Diamanten verziert. Sobald der Flacon leer ist, kann man die Rosen auf einer Kette oder einem Armband auffädeln.

 

Bereits im Alter von 15 Jahren beginnt Vanessa Tugendhaft ihren ersten Schmuck zu entwerfen. Sie ist jedoch zum damaligen Zeitpunkt noch weit davon entfernt, sich einer solchen Karriere komplett zu widmen und beginnt somit ein Wirtschaftsstudium in Paris im Alter von 22 Jahren. Dort fällt ihr auf, wie viele junge Frauen ein Armband aus einem roten Faden tragen und somit beschließt sie, diesen Faden mit einem Diamanten zu bestücken. Die Idee gefällt nicht nur ihr und somit gründet sie ihre gleichnamige Marke. Seit diesem Zeitpunkt hat sich die Marke weltweit etabliert und wird sogar von einigen Celebrities getragen. 

9 ERGEBNISSE

9 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

View
Filter