Victoria Beckham Victoria Beckham

Victoria Beckam

 

Die Herbst-Winterkollektion 2017/18 von Victoria Beckham ist stark auf den Nutzen ausgelegt. Diese Saison zeigt uns die Designerin mehr denn je, dass Ihre Kollektionen die moderne Frau von heute anspricht, die zwischen Privat- und Berufsleben jonglieren. Vergessen Sie die enganliegenden Kleider, die bei ihren ersten Kollektionen „in“ waren. 10 Jahre später präsentiert uns die Marke Victoria Beckham lockere, unternehmerischere Schnitte, die aber nicht weniger schick sind. Diese Entwicklung sieht man auch bei den Accessoires, zum Beispiel bei der Handtasche Half Moon Box, eine schlichte und praktische Tasche, die groß genug ist, um alle Essentials einer Businessfrau darin zu verstauen. Eine elegante und funktionelle Kollektion zugleich.

 

2008 gründet Victoria Beckham ihre gleichnamige Marke. Damals entsprach die Mode noch stark dem typischen Stil der Firmengründerin: hautenge Kleider und Bleistiftröcke. Schrittweise jedoch wandte sich die Modedesignerin einem eher funktionelleren Stil zu, der im Einklang mit dem Lebensstil vieler Frauen von heute steht. Eine Entwicklung, die sich auszahlt: Drei Jahre nach der Gründung wagt die Marke den nächsten Schritt und erweitert ihr Markensortiment um Schuhe, Handtaschen und Sonnenbrillen. Im gleichem Jahr noch gründet die Marke ihre Zweitlinie, Victoria Victoria Beckham, bevor sie im Rahmen der British Fashion Awards als „Marke des Jahres“ nominiert wird und sogar etablierte Marken wie Stella McCartney, Tom Ford oder Burberry einholt. Seitdem präsentiert Victoria Beckham jede Saison ihre Kollektionen auf der New York Fashion Week und zählt zu den Marken, den man folgen muss.

 

Als Sängerin der Band The Spice Girls wurde Victoria Beckham berühmt. Nachdem sie für viele, große Modehäuser wie Roberto Cavalli oder Dolce & Gabbana als Muse galt, startete die Frau des Fußballers David Backham im Jahr 2004 eine Kooperation mit der Marke Rock and Republic für die Kollektion VB Rocks. Zwei Jahre später gründete die ehemalige Sängerin dvb Style, ihr erstes Label. Nachdem sie eine Schulung beim Designer Roland Mouret besuchte, gründete die Modedesignerin ihre erste, gleichnamige Marke.

27 ERGEBNISSE

27 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Anzeigen
Filter