Schultertasche Hidden Lock Small

Auf Lager

875 €
Color :

Der Neuankömmling Hidden Lock von Moschino präsentiert sich diese Saison in einem kleinen Format und besitzt die typische Schließe. Obwohl die Tasche einen neuen, diskreten Look im Vergleich zum Lettering hat, bei dem die Buchstaben des Markennamens auf der Vorderseite der Tasche abgebildet sind, bleibt die Tasche nach wie vor punchy dank des bonbonrosa oder dem makellosen weiß. Das Must-have für den Frühling.

Kostenlose Rückgabe innerhalb von 30 Tagen

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

GUIDE DES TAILLES MONNIER FRERES

CHAUSSURES
FRANKREICH 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41 41.5 42
UK 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8
USA 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10 10.5 11
EUROPA / ITALIEN 35 35.5 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41
JAPAN 21.5 22 22.5 23 23.5 24 24.5 25 25.5 26 26.5 27 27.5
AUSTRALIEN 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5
CHINA 35 35.5 36 37 37.5 38 39 39.5 40 41 41.5 42 43
CHINA (MM) 225 228 230 233 235 238 240 243 245 248 250 253 255

Moschino

Die Marke Moschino wurde 1983 von Franco Moschino gegründet. Ein Jahr später präsentiert er seine Kollektion bei der Milano Fashion Week und die Marke erfährt einen unglaublichen Erfolg. Die erste Herrenkollektion wird 1985 auf den Markt gebracht, sie wird erstmals 1986 auf dem Regal Palace in Mailand präsentiert. 1987 launcht er die Linie Love Moschino, die einen grossen kommerziellen Erfolg mit sich bringt. Schnell wird die erste Linie Jeans Moschino entworfen und die Marke variiert ihre Produktpalette. Das erste Parfum von Moschino wird 1987 vorgestellt und 1989 eröffnet die erste Boutique in Mailand. 1994 entwirft Moschino eine umweltfreundliche Linie, Ecouture. Der Kreativität der Marke sind keinerlei Grenzen gesetzt. Moschino Cheap & Chic wird ins Leben gerufen, eine jugendliche und günstigere Linie, die 1996 durch ein Parfum ergänzt wird. Zum 10 jährigen Jubiläum organisiert die Marke in Mailand eine Ausstellung sowie eine Präsentation aller Kleider im Nationaltheater. 2000 wird Moschino Cheap & Chic teil der Mailand Fashion Week und Vincent Darré zum Creativ Director ernannt. 2006 entwirft Moschino die Kostüme für die Eröffnung der Olympischen Winterspiele, 2007 ist das neue Parfum Funny in den Geschäften zu finden. 2008 wird Jeans Moschino in Love (b) Moschino umbenannt und eine Schmucklinie wird auf den Markt gebracht.Jeremy Scott ist seit 2014 der Creative Director von Moschino und Nachfolger von Rossella Jardini. Pop-Kultur, Street-Style und die Konsumgesellschaft, sowie Anti-Konformismus und Fantasie sind primäre Inspirationsquellen und passen perfekt zum Stil des Labels. Bereits in den 80ern ließ sich Franco Moschino von Warhols Stil inspirieren und kreierte so fantasievolle, äußerst visuelle Designs. Jeremy Scott stellt seine eignend Regeln auf und setzt Ikonen der Pop-Kultur der 90er bis 2000er durch.Die Frühjahr-Sommer-Kollektion 2016 von Moschino heißt « Men at work », wurde der Arbeiterschaft gewidmet und spielt sich in einer Car-Wash-Atmosphäre ab. Baustellenbeschilderungen und häusliche Arbeitstätigkeiten inspirierten die verrückten Accessoires: die Verkehrsschilder STOP oder auch DO NOT ENTER wurden neu interpretiert, die Rückseite eines Cadillac ist eins der Motive, sowie ein Schraubenschlüssel, der das Logo eines großen Modehauses imitiert. Jérémy Scott feiert außerdem den 20. Geburtstag von Mario Bros mit einer Capsule-Kollektion, in der er dessen Charaktere aufgreift.