Tasche Japanese medium

Auf Lager

190 €

Reicht ein Print, um eine Tasche neu zu interpretieren? Ja! Bei MM6 präsentiert sich die Japanese Bag diese Saison von einer neuen Seite, denn sie wird von einem urbanen und modernen Print geziert. Das Print ist das Ergebnis der kreativen Köpfe der Marke, bei dem jeder Einzelne seinen Beitrag zu geleistet hat.

Kostenlose Rückgabe innerhalb von 30 Tagen

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

GUIDE DES TAILLES MONNIER FRERES

CHAUSSURES
FRANKREICH 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41 41.5 42
UK 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8
USA 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10 10.5 11
EUROPA / ITALIEN 35 35.5 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41
JAPAN 21.5 22 22.5 23 23.5 24 24.5 25 25.5 26 26.5 27 27.5
AUSTRALIEN 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5
CHINA 35 35.5 36 37 37.5 38 39 39.5 40 41 41.5 42 43
CHINA (MM) 225 228 230 233 235 238 240 243 245 248 250 253 255

die helle Stimmung
Entdecke den Trend

MM6 Maison Margiela

MM6, die kleine Schwester des Labels Maison Martin Margiela, wird 1997 gegründet. Präsentiert durch ihren Patron Renzo Rosso als eine Linie, die „ein bisschen erschwinglicher und ein bisschen weniger intellektuell“ ist als Maison Martin Margiela, hält die Marke an ihrer Philosphie fest. Eine der Grundlagen des kreativen Ausdrucks von Maison Martin Margiela ist die Idee der Wiederverwertung, der Transformation und der Neuinterpretation. Jedes Stück zeigt sich auf seine Weise einzigartig und zeitgenössisch. Bei MM6 wird die Farbe weiß in allen Nuancen verwendet. Man findet die Farbe sogar in den Boutiquen auf den Möbeln wieder, genauso wie auf den Kleidern der berühmten Couture. Jede Saison wird ein Teil in mehreren Stilen ausgearbeitet, zum Beispiel als Top, Tunika und Kleid. Diese Details machen die Marke einzigartig und zeitgemäß. Im Jahr 2011 kreiert MM6 in Zusammenarbeit mit Opening Ceremony eine Kapsel-Kollektion, die auf der New York Fashion Week präsentiert wird. Die erste Modenschau der Marke für die Kollektion Frühjahr- Winter 2013 findet 2012 in New York statt.Martin Margiela, der als einer der untypischsten und geheimnisvollsten Schöpfer seiner Generation angesehen wird, gründet im Jahr 1988 ein eigenes Label unter dem Namen Maison Martin Margiela. Er wandelt sich von einem anonymen Designer, der vor der Presse flüchtet und sich nur über Fax äußert, zum Gesicht der Marke. Im Jahr 1989 ist er Preisträger des französischen ANDAM Fashion Awards. Bis zum Jahr 2004, durch acht Saisons hindurch, ist er Designer des Modehauses Hermès. Diese Zusammenarbeit geht aus der Leidenschaft Margielas zur Handwerkskunst hervor. Er schöpft seine Inspiration aus der Wiedergewinnung und reproduziert Kleidungsstücke aus der ganzen Welt, um sie wieder zu verkaufen. Im Dezember 2009 verlässt der Gründer das Unternehmen und setzt damit ein neues Zeichen in seiner Ära. Die Kleider Kollektion von MM6 ist zeitgemäßer als die Teile der Linien von Maison Martin Margiela, das heute von Designern mit anonymer Identität weitergeführt wird, um das Image der Marke aufrechtzuerhalten.Die Frühjahr-Sommer-Kollektion 2016 des Modelabels MM6 Maison Margiela nimmt uns mit in das technisch-industriell geprägte Londoner Stadtleben. Von Aluminium bis hin zu Leder in metallischen Farben – die Taschen sind durchaus gewagt und unkonventionell. Die Designs in knalligen Farbtönen sind sowohl futuristisch als auch sommerlich. Die Taschen Japanese und Shopping verführen uns durch ihr avantgardistisches Design.