Ausverkauft

650 €

325 €

- 50%

Die Tasche Ella besitzt einen coolen Festival-Look, nicht zuletzt auch dank des Tragegurtes in Gitarrengurt-Optik. Der Look ist ungezwungen und personalisierbar dank der charakteristischen Charms, die abgenommen oder ausgetauscht werden können.

Kostenlose Rückgabe innerhalb von 14 Tagen

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

GUIDE DES TAILLES

CHAUSSURES
FRANKREICH
36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41 41.5 42
UK
2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8
USA
5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10 10.5 11
EUROPA / ITALIEN
35 35.5 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41
JAPAN
21.5 22 22.5 23 23.5 24 24.5 25 25.5 26 26.5 27 27.5
AUSTRALIEN
3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5
CHINA
35 35.5 36 37 37.5 38 39 39.5 40 41 41.5 42 43
CHINA (MM)
225 228 230 233 235 238 240 243 245 248 250 253 255

Collection Lancel

Die Marke wird 1876 von Alphonse und Angèle Lancel gegründet und spezialisiert sich von Beginn an auf Accessoires, insbesondere auf Accessoires für Raucher. Innerhalb kurzer Zeit diversifiziert sich die Marke und wird schnell eine Referenz in Sachen Lifestyle. In den Boutiquen der Marke Lancel schlummert ein moderner Geist, der von der Emanzipation der Frau und von einem veränderten Lebensstil begleitet wird: Accessoires für abends, Etuis für Zigaretten, Accessoires für Flugreisen… Seitdem hat die Marke ihr modernes und schickes Image bewahrt. Ihre Inspiration holt sie sich aus ihren Archiven sowie dem aktuellen Weltgeschehen. Zwischen Tradition und Modernität spielt der Lederspezialist Lancel mit der Zeitlosigkeit. Mit den letzten Kreationen des Modehauses, wie die Modelle Huit, Charlie und Bianca, hat Lancel mehr als ein Modeaccessoire entworfen, sondern vielmehr zeitlose Ikonen, die länger als nur eine Saison wertgeschätzt werden. Accessoires für die Ewigkeit, die von Generation zu Generation weitergegeben werden.

 

Genauso wie viele andere Accessoires-Designer hat auch Nicole Stulmann mit Prêt-à-Porter Mode begonnen. Als sie neben Michael Kors, künstlerischer Leiter des Modehauses Céline in Paris, arbeitet, merkt die amerikanische Modedesignerin jedoch schnell, dass ihr Herz eigentlich eher für etwas anderes schlägt: Lederwaren. Somit sammelt sie vielfältige Erfahrung in renommierten Modehäusern (Dior, Hermès, Burberry, …), bevor sie letztendlich im Jahr 2013 zu Lancel wechselt. Die Modedesignerin hat dem Modehaus Lancel tatsächlich neues Leben eingehaucht und bereichert das Modehaus mit Handtaschen und Accessoires, darunter ihr erstes berühmtes Modell Charlie.