Ausverkauft

670 €

302 €

- 55%

Die Mules “Riko” von Sophia Webster besitzen das unverkennbare Design des Labels und bestechen durch raffinierte Leder-Cut-outs und Details aus Veloursleder. Durch den 10cm hohen Absatz wird Ihr Fuß gekonnt in Szene gesetzt.

Kostenlose Rückgabe innerhalb von 14 Tagen

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

GUIDE DES TAILLES

CHAUSSURES
FRANKREICH
36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41 41.5 42
UK
2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8
USA
5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10 10.5 11
EUROPA / ITALIEN
35 35.5 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41
JAPAN
21.5 22 22.5 23 23.5 24 24.5 25 25.5 26 26.5 27 27.5
AUSTRALIEN
3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5
CHINA
35 35.5 36 37 37.5 38 39 39.5 40 41 41.5 42 43
CHINA (MM)
225 228 230 233 235 238 240 243 245 248 250 253 255
Das könnte Sie auch interessieren

Collection Sophia Webster

 

Never change a winning team. Und erst recht nicht Sophia Webster! Für ihre Herbst-Winterkollektion 2017/18 verwendet die Schuhdesignerin erneut eines ihrer berühmten Symbole: den Schmetterling. Dieses Tier ziert sowohl die Sandalen Chiara oder Evangeline als auch die Ballerinas Bibi Butterfly. Dennoch hat die Designerin für die aktuelle Winterkollektion auch eine neue Version der Sandale Chiara entworfen, die sie Ice Queen nennt und die geschickt Velours und Kristalle kombiniert. Und auch die Linie Royalty wird von einem kleinen Diadem geziert. Entdecken Sie die Sophia Webster Schuhe bei MONNIER Frères.

 

Im Jahr 2012 gründet Sophia Webster ihre gleichnamige, luxuriöse Schuhmarke. Seit der ersten Kollektion wird Sophia Webster, die ein Schützling Nicholas Kirkwoods ist, für ihre modernen und humorvollen Damenschuhe geliebt. Ihr Stil? Einzigartig und raffiniert, mit bunten Farben und sorgfältigen Details. Die Kreationen zeichnen sich durch viel Raffinesse aus, durch Schmetterlinge, Flamingos oder Barbies.

 

Sophia Webster wurde 1985 geboren und studierte am Camberwell College in London. Da sie sich auf das Schuhdesign spezialisieren möchte, setzt sie ihr Studium am Cordwainers College fort, bevor sie wenig später am Royal College of Art aufgenommen wird. Als junge Absolventin wird die Schuhdesignerin zur Assistentin Nicholas Kirkwoods ernannt. Im September 2012 gründet sie ihre erste Kollektion, eine Frühjahr/Sommerkollektion 2013, die besonders farbintensiv ist. Dafür erhält sie im darauffolgenden Jahr den British Fashion Award for Emerging Accessories Designer.