The Swing Tasche aus schwarzem Kuhleder

Ausverkauft

595 €

Diese Saison entfernt sich das britische Label Sophie Hulme von den rechten Winkeln,die maßgeblich für den Erfolg des Shoppers Albion zuständig waren und präsentiert uns das Modell Swing. Die Bucket Bag ist elegant und schlicht,besitzt einen Henkel und einen Trageriemen und zeichnet sich,wie alle Taschen des Labels,von einem kontrastierenden Innenfutter aus Wildleder aus. Ein zeitloses Modell.

Kostenlose Rückgabe innerhalb von 30 Tagen

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

GUIDE DES TAILLES

CHAUSSURES
FRANKREICH
36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41 41.5 42
UK
2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8
USA
5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10 10.5 11
EUROPA / ITALIEN
35 35.5 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41
JAPAN
21.5 22 22.5 23 23.5 24 24.5 25 25.5 26 26.5 27 27.5
AUSTRALIEN
3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5
CHINA
35 35.5 36 37 37.5 38 39 39.5 40 41 41.5 42 43
CHINA (MM)
225 228 230 233 235 238 240 243 245 248 250 253 255
Das könnte Sie auch interessieren

Sophie Hulme

Sophie Hulme

Sophie Hulme gründet ihre gleichnamige Marke im Jahr 2007. Ihre puristischen Kreationen werden schnell in der breiten Öffentlichkeit bekannt. Die Stärke der jungen, britischen Marke? Hochwertige Materialien wie Sattlerleder, kombiniert mit einer anti-Trend-Philosophie (die Designerin zeiht Handtaschen von langer Lebensdauer kurzlebigen Trendtaschen vor) und einem akzeptablen Preis. Die Kreationen stehen für Know-how und Humor, tragen jedoch weder ein Logo noch Branding und lassen sich lediglich durch ihre funktionellen Details erkennen. Das wohl berühmteste Detail sind die kleinen Metallplatten, wie die auf der Tasche Albion, das typische Modell der Tasche. Diese Metallplatten zeugen von einem Sinn für Technik, denn dank ihnen kann man das Gewicht verlagern und die Henkel entlasten.

 

Sophie Hulme wird im Norden von London geboren und wächst ihre ganze Kindheit lang mit der Londoner Kultur auf. An der Kingston University studiert sie Kunst und belegt begleitend einen Stylistenkurs. Dieser scheint sie so zu interessieren, dass sie sich auf diesem Gebiet spezialisiert und eine Prêt-à-Porter Kollektion entwirft. Nur kurze Zeit nachdem sie ihr Diplom erhält, gründet sie bereits ihre eigene Marke. 2011 entwirft sie ihre erste Handtaschenkollektion, die den gewünschten Erfolg bringt. Ein Jahr später erhält Sophie Hulme im Rahmen der British Fashion Awards den Emerging Talent Award.