Tasche Nickel Logo Flap (wird quer getragen)

Auf Lager

895 €

448 €

- 50%

Diese kleine, simple Tasche wird durch den "Lettering"-Stil der Marke Moschino aufgewertet. Es sehr funktionelles Modell, das Sie im Alltag begleitet.

Kostenlose Rückgabe innerhalb von 30 Tagen

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

GUIDE DES TAILLES MONNIER FRERES

CHAUSSURES
FRANKREICH 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41 41.5 42
UK 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8
USA 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10 10.5 11
EUROPA / ITALIEN 35 35.5 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41
JAPAN 21.5 22 22.5 23 23.5 24 24.5 25 25.5 26 26.5 27 27.5
AUSTRALIEN 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5
CHINA 35 35.5 36 37 37.5 38 39 39.5 40 41 41.5 42 43
CHINA (MM) 225 228 230 233 235 238 240 243 245 248 250 253 255

Moschino

Moschino

 

Für die Frühjahr/Sommerkollektion 2018 von Moschino widmet sich Jeremy Scott den Ballerinas. Von einer kleinen Ratte verwandelt sich die Tänzerin in einen Stern und anschließend in einen Blumenstrauß, der die Blumen symbolisiert, die normalerweise am Ende der Show an die Künstler geschickt werden. Eine Kollektion, die nur der Designer aus Missouri erarbeiten konnte und die gleichzeitig seinen Humor, sein Know-how und seine grenzenlose Phantasie widerspiegelt. Im Gegensatz zu dieser süßen Atmosphäre sind die Accessoires eher rockig und zeichnen sich durch Handtaschen und Kopfbedeckungen mit Noppen und Nieten aus. Aber auch die Knospen finden ihren Weg in diese Kollektion: Handyhüllen mit Blumen oder ein handtaschenförmigen Deodorant sind mit am Start. Der schönste Frühling aller Zeiten. 

 

Die italienische Marke Moschino wurde 1983 von Franco Moschino gegründet und lässt schnell aufgrund ihrer Respektlosigkeit von sich sprechen. Der Artdirector ist ein fantastischer Designer und ist gleichzeitig auch für seinen scharfen Sinn für Humor berühmt, der auch in seinen Kollektionen erkennbar ist. Jacken mit der Aufschrift „Waist of Money“ auf Höhe der Taille oder eine Bluse mit extra langen Ärmeln, die am Rücken gebunden werden und vom Slogan „For Fashion Victims Only“ geziert sind werfen alle Blicke auf sich. Innerhalb kürzester Zeit dehnt die Marke ihr Sortiment aus. 1987 gründet sie die Linie Love Moschino und ihr erstes Parfüm. Und auch die Schwestermarke Moschino Cheap and Chic wird kurze Zeit später in den Markt eingeführt. Nach dem Tod Franco Moschinos 1994 übernimmt Rossela Jardini, seine ehemalige Assistentin, die künstlerische Leitung des Modehauses. Sie wird durch Jeremy Scott im Oktober 2013 ersetzt.

 

Jeremy Scott wurde 1975 in Missouri geboren und wusste schon immer, dass er Modedesigner werden möchte. 1992 zieht er nach New York um am Pratt Insitute zu studieren und erhält doch 1996 sein Diplom. Er ist sich sicher, dass sein beruflicher Mittelpunkt in Paris sein soll, daher zieht er anschließend dorthin und erhält einige Jobs. Ein Jahr später beschließt der Modedesigner, seine gleichnamige Marke zu gründen und präsentiert im gleichen Zug auch seine erste Kollektion. Diese fährt ihm einen kleinen Erfolg ein, der bis nach Los Angeles reicht, sodass er, auch im Anbetracht dessen, dass er 2000 den ANDAM Preis erhält, 2001 dorthin zieht. 2002 gründet er seine erste Kollaboration mit der Sportmarke Adidas. Gleichzeitig entwickelt er seine Marke immer weiter, die sich somit immer mehr einen Namen macht. Im Oktober 2013 wird er zum Leiter des italienischen Modehauses Moschino ernannt, während er weiterhin seine eigene Marke leitet.