© Imaxtree

Das Zubehör macht den Unterschied

Ebenso wie Kleidung machen Accessoires den neobürgerlichen Stil aus. Beispielsweise eine Handtasche, die strukturiert ist und nur auf der Schulter oder in Hand getragen werden kann. Dann wären da auch noch Schuhe, angeführt von Stiefeln, die in dieser Saison aus Leder und leicht zerknittert sind und bis zum Knie reichen. Beliebt ist auch der Schal, der aus bedruckter Seide besteht und im Haar, an der Taille, um den Hals oder um einen Handtaschengriff getragen wird. Aber Schmuck und Haarschmuck sind wohl die vielseitigsten Accessoires und bieten die größte Freiheit. Perlen zum Beispiel findet man an mehrreihigen Halsketten, an ausgefallenen Ohrringen sowie an Haarspangen, einem echten Must-have der Saison. Der Preis geht jedoch zweifellos an den Haarreif, von dem wir dachten, er sei vergessen worden und der am Jahresende ein fulminantes Comeback erlebt. Hergestellt aus Samt oder Brokat und mit unechten Edelsteinen verziert wird er bevorzugt über leicht zerzaustem Haar getragen.

Ist etwa der nicht ganz so dezente Charme der Bourgeoisie in diesem Herbst im Rampenlicht? Zumindest lassen einige Looks das vermuten. Röcke bis unter das Knie, Anzughosen und strukturierte Handtaschen, die Neo-Bourgeoisie ist in dieser Saison überall. Und dieser Look könnte sich zum Jahresende sogar als einer der am einfachsten nachzuahmenden Looks erweisen. Eine Demonstration.

 

Es liegt alles in der Nuance

Wie bei vielen anderen Trends ist der Erfolg des neobürgerlichen Looks auf eine geschickte Mischung aus starken und dezenteren Elementen zurückzuführen. Raffiniert wie bei Burberry, retro 70er Jahre wie bei Celine, aber auch cool wie bei Balenciaga oder sogar leicht boho wie bei Chloé und ein wenig rebellisch wie bei Fendi - die bürgerliche Frau hat 2019 diverse Ausprägungen. Aber alle haben eines gemeinsam: einen Look mit differenzierteren Elementen. Wo eine Popelinbluse auf einen plissierten Lederrock trifft, wo sich Satinhosen mit einer Tweedjacke vermengen und wo Seide auf einige Pailletten trifft entsteht ein Spiel mit Kontrasten, das verhindert, dass man zu sehr in einen bestimmten Stil übergeht.

© Imaxtree
How To

The Neo Bourgeoise

Ist etwa der nicht ganz so dezente Charme der Bourgeoisie in diesem Herbst im Rampenlicht? Zumindest lassen einige Looks das vermuten. Röcke bis unter das Knie, Anzughosen und strukturierte Handtaschen, die Neo-Bourgeoisie ist in dieser Saison überall. Und dieser Look könnte sich zum Jahresende sogar als einer der am einfachsten nachzuahmenden Looks erweisen. Eine Demonstration.

 

Es liegt alles in der Nuance

Wie bei vielen anderen Trends ist der Erfolg des neobürgerlichen Looks auf eine geschickte Mischung aus starken und dezenteren Elementen zurückzuführen. Raffiniert wie bei Burberry, retro 70er Jahre wie bei Celine, aber auch cool wie bei Balenciaga oder sogar leicht boho wie bei Chloé und ein wenig rebellisch wie bei Fendi - die bürgerliche Frau hat 2019 diverse Ausprägungen. Aber alle haben eines gemeinsam: einen Look mit differenzierteren Elementen. Wo eine Popelinbluse auf einen plissierten Lederrock trifft, wo sich Satinhosen mit einer Tweedjacke vermengen und wo Seide auf einige Pailletten trifft entsteht ein Spiel mit Kontrasten, das verhindert, dass man zu sehr in einen bestimmten Stil übergeht.

Das Zubehör macht den Unterschied

Ebenso wie Kleidung machen Accessoires den neobürgerlichen Stil aus. Beispielsweise eine Handtasche, die strukturiert ist und nur auf der Schulter oder in Hand getragen werden kann. Dann wären da auch noch Schuhe, angeführt von Stiefeln, die in dieser Saison aus Leder und leicht zerknittert sind und bis zum Knie reichen. Beliebt ist auch der Schal, der aus bedruckter Seide besteht und im Haar, an der Taille, um den Hals oder um einen Handtaschengriff getragen wird. Aber Schmuck und Haarschmuck sind wohl die vielseitigsten Accessoires und bieten die größte Freiheit. Perlen zum Beispiel findet man an mehrreihigen Halsketten, an ausgefallenen Ohrringen sowie an Haarspangen, einem echten Must-have der Saison. Der Preis geht jedoch zweifellos an den Haarreif, von dem wir dachten, er sei vergessen worden und der am Jahresende ein fulminantes Comeback erlebt. Hergestellt aus Samt oder Brokat und mit unechten Edelsteinen verziert wird er bevorzugt über leicht zerzaustem Haar getragen.


© Imaxtree © Imaxtree

Investieren Sie!

Wenn es einen Trend gibt, auf den man langfristig setzen kann, dann ist es dieser. Der neubürgerliche Trend, der größtenteils aus zeitlosen Stücken besteht, ist ideal für Investitionen in Accessoires, die mehrere Jahrzehnte halten. Eine schöne Tasche, ein schönes Paar Schuhe, ein gut geschnittener Blazer oder ein eleganter Rock sind alles wesentliche Elemente, die heute einen erfolgreichen Stil ausmachen und morgen als Grundlage für einen ganz anderen Look dienen werden.