Armspange Wonder Byzance

Auf Lager

320 €

Der Amethyst in intensivem Lila setzt die legendäre Armspange Wonder Byzance von Sylvia Toledano gekonnt in Szene. Egal ob in der Mini-Version (wie hier dargestellt) oder als XXL-Modell, die unverkennbare Armspange erscheint jede Saison in einem neuen Farbton.

Kostenlose Rückgabe innerhalb von 30 Tagen

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

GUIDE DES TAILLES MONNIER FRERES

CHAUSSURES
FRANKREICH 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41 41.5 42
UK 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8
USA 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10 10.5 11
EUROPA / ITALIEN 35 35.5 36 36.5 37 37.5 38 38.5 39 39.5 40 40.5 41
JAPAN 21.5 22 22.5 23 23.5 24 24.5 25 25.5 26 26.5 27 27.5
AUSTRALIEN 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5
CHINA 35 35.5 36 37 37.5 38 39 39.5 40 41 41.5 42 43
CHINA (MM) 225 228 230 233 235 238 240 243 245 248 250 253 255

Sylvia Toledano

Sylvia Toledano

 

Für ihre Herbst/Winterkollektion 2017-18 ließ sich die Sylvia Toledano Schmuckdesignerin  von Glücksseinen inspirieren. Bergkristall, Achat und kleine, bunte Steine findet man auf ihren barocken Manschetten, Ringen, Halsketten und Ohrringen wieder, für die sie so berühmt ist.

 

2008 gründet Sylvia Toledano ihre gleichnamige Marke. Nachdem sie eine Marktnische während einer Reise nach New York entdeckte, beginnt sie zunächst Clutches zu verkaufen. Von diesem Geschäft nimmt sie Abstand, als sie eine Kooperation mit Didier Ludot beginnt und wenig später bei Le Bon Marché anfängt. Angesichts des großen Erfolgs ihrer Accessoires beschließt sie, ihr Sortiment um Manschetten zu erweitern, ein Schmuckstück, das sie schon immer fasziniert hat. Somit gründet sie ihre erste Schmuckkollektion 2014 eröffnet sie ihre erste Boutique in Paris.

 

Die in Paris geborene Sylvia Toledano verbringt einen Großteil ihrer Kindheit in Afrika. Als sie nach Frankreich zurückkehrt, möchte sie zunächst an die Kunstakademie gehen, beschließt jedoch auf Empfehlung ihrer Familie einen Master in Gesellschaftsrecht zu absolvieren. Anschließend beginnt sie ein Praktikum bei Druout, wo sie eine Welt kennenlernt, die ihr sehr gut gefällt. Sie beschäftigt sich von nun an mit Malerei und verkauft sogar einige Gemälde. Als jedoch ihre Zwillinge geboren werden, entfernt sie sich von der Malerei und wird zu einer Sammlerin von Vintage Schmuckstücken. 2008 reist sie mit ihrem Mann nach New York, wo sie eine Marktnische entdeckt und somit zur Designerin von handgemachten, mit Swarovskisteinen besetzte Clutches wird.